QuanGuan 100069 – Panzer IV (Speed Build Review)

Wechsle Sprache zu: en_GB English

Er gehörte zu den wichtigsten Panzern im 2. Weltkrieg und damit auch in jede Sammlung eines Fans dieser Serie. Optisch kann sich dieses Modell sehen lassen, aber qualitativ hat es seine Schwächen.

Hersteller: QuanGuan
Set-Nummer: 100069
Thema: Military
Erscheinungsjahr: 2018
Anzahl Teile: 716
Anzahl Figuren: 3
Ab Alter: 8
Aufbauzeit ca.: 2 Stunden 30 Minuten

Aufbauanleitung

Die Anleitung ist in 3 Bauabschnitte gegliedert. Dabei teilen sich die 716 Bauteile auf 30 Bauschritte auf. Diese niedrige Zahl kommt dadurch zustande, dass immer wieder Zwischenschritte mit eigener Nummerierung genutzt werden.

Der Aufbau

Der grundsätzliche Aufbau der Panzer von QuanGuan ist recht identisch. Mal wird mit großen Plates begonnen, auf die dann die Plate Modified für die Laufrollen gesetzt werden und mal umgekehrt. Hier werden als erstes die Plates für die Laufrollen gelegt, die dann mit großen Platten fixiert werden. Der weitere Aufbau der Wanne erfolgt mit Bricks. Wie so oft wird die Vorrichtung für die Antriebsrollen separat gebaut und dann über Baurichtungsumkehr an die Wanne gesteckt. QuanGuan hat hier jedoch nicht die Vielfalt, die COBI bieten kann. Alles wird über kleine 1×1 Plate Modified gelöst, von denen dann ganze Reihen gesteckt werden müssen.

Bislang wurde nahezu alles in schwarz gebaut. Die nun hervorstechende Farbe ist sandblue. Für einen Panzer ist die Farbe recht ungewöhnlich, sieht aber gar nicht so übel aus. Leider gibt es bei einigen Bricks deutliche Farbabweichungen. Die Qualität der Steine von QuanGuan kann allgemein nicht mit COBI mithalten. Die seitlichen Panzerungen werden wieder separat gebaut und dann an die Wanne gesetzt. Danach sind einige Details an der Reihe. Unter den Fliesen, mit denen die Wanne abgedeckt wird, sind auch einige der wenigen bedruckten Teile. Aufkleber gibt es glücklicherweise jedoch nicht.

Zeit für die Laufrollen und Ketten. Diese sind mehr oder weniger eine Kopie von COBI, auch wenn man es mit der Qualität nicht ganz so genau nimmt. Dafür laufen sie aber sehr gut und brauchen keinerlei Druck von oben. Am Turm werden wieder reichlich kleine 1×1 Plate Modified zur Baurichtungsumkehr angebracht. COBI hat für diesen Zweck ein reichhaltiges Portfolio an Brackets, mit denen sich viele Details modellieren lassen. Seitenteile mit bedruckten Slopes und die Rückseite werden wieder separat gebaut und dann an den Turm gesteckt.

Dieser wird nun noch mit Slopes geglättet und erhält eine Luke, die wir ebenfalls von COBI kennen. Im letzten Schritt bauen wir noch das Rohr und setzen den Panzer dann final zusammen. Die Ähnlichkeit zu COBIs altem Panzer 4 ist wirklich unverkennbar, auch wenn hier komplett andere Bautechniken zum Einsatz kommen,

Fazit:

Optisch sieht das Modell fast wie eine Kopie von COBI aus. Allerdings ist die Farbe Sandblue schon ein wenig verwirrend. Es wäre jedoch schön gewesen, wenn dieses Modell auch die Seitenschürzen und den zusätzlichen Schutz um den Turm gehabt hätte. Dann wäre es eine echte Alternative zum nicht mehr erhältlichen Panzer 4 in der alten Ausführung von COBI.

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Scroll to Top