COBI 4830 – HMS HOOD (Speed Build Review)

Wechsle Sprache zu: en_GB English

Auf dieses Schlachtschiff haben nicht wenige Sammler lange gewartet. Nach mehreren Versionen der Bismarck ist endlich deren wichtigster und wohl bekanntester Kontrahent erschienen.

Hersteller: COBI
Set-Nummer: 4830
Thema: Military
Erscheinungsjahr: 2021
Anzahl Teile: 2613
Anzahl Figuren: 0
Ab Alter: 10
Aufbauzeit ca.: 12 Stunden
43 neu & gebraucht ab 140,00 €
(0 Kundenrezensionen)

Amazon Preis: 142,41 €

Zu Amazon >

Aufbauanleitung

Man kann vermutlich behaupten, dass dieses die bunteste Anleitung ist, die COBI jemals herausgegeben hat. Das liegt jedoch nicht am farblichen Druck, sondern den vielen bunten Bauteilen, die im Schiffsrumpf verbaut werden. Von Gelb bis Pink ist alles dabei. Diese bunten Steinchen verteilen sich auf 3 Anleitungen, die die 9 Bauabschnitte mit ihren 481 Bauschritten enthalten.

Der Aufbau

Bereits die ersten Bauschritte fördern die ganze Farbenpracht dieses neuen Sets zutage. Mir haben die vielen bunten Steine zumindest nicht geholfen und gelegentlich sogar ein wenig für Verwirrung gesorgt. Abgesehen davon unterscheidet sich der Aufbau nicht wesentlich von den anderen Schiffen. Zunächst wird der Bug gebaut und dann mit einem Teil des Rumpfes, der aus großen Plates besteht, verlängert.

In den kommenden Schritten bauen wir auf ähnliche Weise das Heck der Hood. Nachdem die Wände des Rumpfes aus gelben und schwarzen Bricks aufgebaut wurden, wird dieser Teil mit großen Plates abgedeckt. Bei älteren Modellen wurden diese noch unterfüttert, damit sie sich nicht eindrücken lassen. Darauf hat COBI bei der Hood verzichtet. Nun ist das Deck mit seinen Fliesen und zahlreichen Details an der Reihe.

Die Hood ist ein älteres Schlachtschiff, das bereits 1920 in Dienst gestellt wurde. Daher unterscheiden sich die Decksaufbauten deutlich von anderen Schlachtschiffen des 2. Weltkriegs. 2 große Schornsteine zieren das Deck und die Brücke fällt etwas kleiner aus. Glücklicherweise sieht man am Ende keinen bunten Stein mehr. Im direkten Vergleich mit der Bismarck ist die Hood minimal größer.

Fazit:

Das Ergebnis sieht wieder einmal hervorragend aus und das Modell passt perfekt in jede Sammlung. Der Weg dahin wird allerdings von einer Farbenpracht begleitet, bei der man glauben könnte, ein Einhorn hätte sich in das Innere übergeben. Warum COBI diese Unsitte von LEGO übernommen hat, ist mir ein Rätsel.

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Scroll to Top