COBI 4825 – Patrol Torpedo Boat PT-109 (Speed Build Review)

Wechsle Sprache zu: en_GB English

Interieur ist bei COBI eher eine Seltenheit. Bei diesem Torpedoboot hat man sich jedoch so richtig ausgetobt. Bei mehr als 3700 Teilen war auch genug für den Innenausbau inklusive Toilette übrig.

Hersteller: COBI
Set-Nummer: 4825
Thema: Military
Erscheinungsjahr: 2021
Anzahl Teile: 3726
Anzahl Figuren: 4
Ab Alter: 8
Aufbauzeit ca.: 12 Stunden
38 neu & gebraucht ab 135,07 €
(0 Kundenrezensionen)

Amazon Preis: 135,07 €

Zu Amazon >

Aufbauanleitung

Bei 3726 Bauteilen braucht es schon mehr als nur eine Anleitung. Die insgesamt 768 Bauschritte teilen sich auf 13 Bauabschnitte auf, die sich wiederum auf 3 Hefte aufteilen. Diese sind im üblichen Stil aufgemacht und setzen auf ausgegraute Bauschritte, die das Setzen der neuen Teile sehr leicht machen.

Der Aufbau

Dieses Schiff wird quasi von innen nach außen gebaut. Zunächst werden die Innenwände samt Außenwände gebaut. Dies geschieht in mehreren einzelnen Bauabschnitten. Zusammengesetzt geben Sie bereits die Form des Schiffes wieder.

Nachdem mehrere Verkleidungsteile an den Rumpf angebracht wurden, fangen wir an die Unterseite des Schiffes zu bauen. Hier kommen unzählige rote Slopes zum Einsatz. Es werden immer wieder kleine Anbauteile in separaten Schritten gebaut, sodass man nur wenig mit dem großen Rumpf hantieren muss. Nachdem der Rumpf komplett fertiggestellt wurde, ist der Innenausbau an der Reihe. Zunächst bauen wir 3 große Motoren und in den folgenden Schritten eine Küche, Toilette, Aufenthaltsräume und Schlafräume.

Da der Rumpf fertig ist und der obere Teil modular aufgesetzt wird, ist bereits jetzt der Standfuß an der Reihe. Dieser ist weitaus massiver, als wir es von anderen Schiffen gewohnt sind. Zudem wird das Schiff auch in einem Winkel platziert, so dass der Bug nach oben zeigt. Als letzten Schritt am Rumpf bauen wir noch die 3 Propeller und Ruder an die Unterseite. Dann machen wir uns an das Deck.

Damit nicht gefliest werden muss, kommen normale Bricks zum Einsatz, die um 90 Grad gekippt werden. Dadurch lässt sich mit Slopes die Form des Schiffes modellieren, ohne dass mit weiterer Baurichtungsumkehr gearbeitet werden muss. Hier kommen auch zahlreiche Details wie Aussichtstürme, Ruder, Maschinengewehre und natürlich die Torpedos zum Einsatz. Diese bestehen zum Teil aus Formteilen und werden auch aus Steinen gebaut. Das gesamte Deck wird, wie bei modularen Gebäuden nur an wenigen Stellen fixiert.

Fazit:

Dieses Model ist bis jetzt das umfangreichste und detaillierteste von COBI. Bislang hat man immer auf Stabilität gesetzt und auf Innenausbau verzichtet. Hier bekommt man gleich beides. Das sorgt für langen Bauspaß, ein tolles Modell in der Vitrine und auch für ein stabiles Spielmodell.

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Scroll to Top