COBI 2552 – Armored Personnel Carrier Sd.Kfz. 251/1 Ausf. A (Speed Build Review)

Wechsle Sprache zu: en_GB English

Bei diesem Halbkettenfahrzeug hat COBI einige neue Bautechniken angewendet, die es so noch nicht gab. Allerdings hat man auch auf Details verzichtet, die bei ähnlichen Modellen sehr beliebt waren.

Hersteller: COBI
Set-Nummer: 2552
Thema: Military
Erscheinungsjahr: 2021
Anzahl Teile: 590
Anzahl Figuren: 2
Ab Alter: 8
Aufbauzeit ca.: 2 Stunden 30 Minuten

Aufbauanleitung

Auch wenn wir insgesamt nur 99 Bauschritte haben, wurde der Aufbau auf 2 Bauabschnitte aufgeteilt. Das macht es auch für den Einsteiger sehr leicht, das Modell zu bauen. Dazu trägt auch der Stil bei, den COBI seit langem pflegt. Nur die neuen Bauteile werden farbig dargestellt. Es gibt auch keine verdeckten Stellen, wie man sie bei anderen Herstellern immer wieder mal findet.

Der Aufbau

Der Anfang unterscheidet sich kaum von Panzermodellen. Es wird eine Basis mit Plates geschaffen, auf die dann die Aufnahmen für die Laufrollen gesetzt werden. Da wir hier aber keinen Panzer bauen, sieht die Front natürlich anders aus. Diese ähnelt mehr einem LKW und bekommt daher auch eine Motorhaube. Diese wird durch Hinges in Form gebracht und an der Vorderachse befestigt.

Nachdem an der Front auch die Kotflügel gebaut wurden – hier werden keine Formteile genutzt – ist die Ladefläche an der Reihe, in der später die Soldaten ihren Platz finden. Dafür gibt es 2 Reihen Bänke. Die seitliche Panzerung bauen wir separat und setzen sie dann auf die Ladefläche. Die Hecktüren sehen denen der älteren Modelle sehr ähnlich. Allerdings wurde ein komplett neuer Mechanismus verwendet. Statt die Türen zu klappen, werden sie eher aufgeschoben. Das erreicht man durch die Verwendung von Androidenarmen. Leider macht das die Konstruktion auch eher ein wenig wacklig. Im nächsten Schritt drehen wir das Modell um und setzen die Reifen und Laufrollen an. Leider wurde dabei auf eine Lenkung verzichtet, wie wir sie bei den US Half-Tracks finden.

Die kleinen Kettenglieder sind bei solchen Fahrzeugen immer ein wenig problematisch. Allerdings laufen die Ketten verhältnismäßig gut, sofern man ein wenig Druck von oben ausübt. Abschließend bauen wir noch 2 Maschinengewehre und die beiden Minifiguren. Hier kommen wieder die neuen Figuren zum Einsatz, die minimal größer sind, da man die Füße separat anbringen muss.

Fazit:

Ich finde es etwas unglücklich, dass bei diesem Modell auf eine Lenkung verzichtet wurde. Immerhin hat man bei den US Half-Tracks gezeigt, das es geht. Abgesehen von der Farbe und den Hecktüren unterscheidet es sich nur in Details von anderen Modellen wie dem Stummel.

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Scroll to Top