COBI 5723 – Vickers Wellington Mk.2 (Speed Build Review)

Wechsle Sprache zu: en_GB English

Größer geht es mit Klemmbausteinen kaum noch. Dieser Bomber hat eine Spannweite von mehr als 70 cm. Dennoch sind einige Stabilitätsprobleme nicht der Größe des Modells geschuldet.

Hersteller: COBI
Set-Nummer: 5723
Thema: Military
Erscheinungsjahr: 2022
Anzahl Teile: 1162
Anzahl Figuren: 2
Ab Alter: 8
Aufbauzeit ca.: 4 Stunden 30 Minuten
24 neu & gebraucht ab 52,99 €
(0 Kundenrezensionen)

Amazon Preis: 54,99 €

Zu Amazon >

Aufbauanleitung

Der Aufbau

Im Gegensatz zu den meisten anderen Flugzeugmodellen beginnen wir hier mit den Heckflügeln und dem Rumpf. Hier kommen bereits mehrere große, bedruckte Teile zum Einsatz. Der Druck geht über mehrere Fliesen und sieht wirklich klasse aus. Durch die vielen Lagen von Plates ist die gesamte Konstruktion zu diesem Zeitpunkt extrem stabil.

An den Rumpf bauen wir jetzt das Cockpit, das aus 4 großen Formteilen besteht. Vermutlich hätte man diesen Teil auch mit normalen Steinen lösen können, aber so sieht es nahezu perfekt aus und erinnert kaum an ein Modell aus Klemmbausteinen. Die beiden Flügel werden einzeln gebaut und erhalten ein schönes Tarnmuster aus Fliesen. Gesichert werden diese auf der Unterseite durch die dünnen Spezialfliesen mit Noppen, die COBI sehr gerne einsetzt. Die beiden Motoren enthalten mehrere große Formteile und werden oben und unten mit nur 2 Noppen befestigt. Diese Konstruktion ist sehr instabil und die Motoren zerlegen sich schnell, wenn man nicht vorsichtig mit ihnen umgeht.

Das Fahrwerk lässt sich fast komplett einfahren. Man sollte es aber nur vorsichtig nutzen, da die Motoren sonst wieder auseinander fallen. Die Klappen für den Bombenschacht sind sehr massiv, haben aber keinen Anschlag. Das hat zur Folge, dass sie sich komplett verschieben und man das Flugzeug dort nicht anfassen kann. 4 Bomben finden darin Platz.

Die 2 Piloten können nebeneinander im Cockpit platziert werden. Im Video habe ich diesen Bomber mit der B-17 verglichen, die schon sehr groß ist. Die Vickers Wellington ist noch einmal ein Stück größer. Hier kommt man aber auch an die Grenzen dessen, was sich mit Klemmbausteinen lösen lässt.

Fazit:

Der Bomber ist wirklich groß und macht optisch einen guten Eindruck. Mit dem Bombenklappen und den beiden Motoren bin ich jedoch nicht sonderlich glücklich. Diese sind sehr instabil. Als Displaymodell macht dieses Set dennoch eine gute Figur und auch preislich ist es nicht überteuert wie so manch anderes Set von COBI mittlerweile.

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Scroll to Top