COBI 2972 Tank Mark 1 – Speed Build Review

Wechsle Sprache zu: en_GB English

Der Mark 1 hat nicht nur eine markante Form. Er ist auch größer als so manch WW2 Modell von COBI. Natürlich werde ich ihn auch mit dem Sturmpanzerwagen A7V vergleichen.

Hersteller: Cobi
Set-Nummer: 2972
Thema: Military
Erscheinungsjahr: 2018
Anzahl Teile: 605
Anzahl Figuren: 1
Ab Alter: 8
Aufbauzeit ca.: 2 Stunden 30 Minuten
1 neu & gebraucht ab 75,00 €
(0 Kundenrezensionen)

Amazon Preis: 75,00 €

Zu Amazon >

Dem Marineminister und späteren Premierminister Winston Churchill ist es zu verdanken, dass dieses Gefährt das Licht der Welt und der Grabenkämpfe erblickt hat. Da er den Mark 1 als Landschiff bezeichnete, wurde er der Marine unterstellt. Die Besatzung bestand aus 8 Soldaten, da alleine für die Steuerung schon mehrere Mann benötigt wurden. Insgesamt gab es 49 dieser Ungetüme, von denen einige erbeutet und auf deutscher Seite eingesetzt wurden.

Qualität der Klemmbausteine

Wie immer liefert COBI eine perfekte Steinequalität. Alles passt perfekt zusammen und hält so gut, dass es sich oft ohne Hilfe eines Teiletrenners nicht mehr auseinander bringen lässt. Sämtliche Bauteile mit Motiven wurden bedruckt.

Die Aufbauanleitung

Die Anleitung ist leicht verständlich und bietet keine Überraschungen. Alle Bauteile, die im jeweiligen Bauschritt gesetzt werden, sind farbig dargestellt. Das restliche Modell wird komplett ausgegraut. Nach gerade einmal 82 Bauschritten sind die 605 Noppensteine verbaut und das Modell fertig gestellt.

Der Aufbau

Die Wanne dieses ungewöhnlichen Panzers besteht nicht aus einer großen Platte, sondern aus 10 kleinen 4×6 Plates. Diese werden mit sowohl mit Plates als auch Bricks stabilisiert. Der untere Teil der Wanne wird erst im Anschluss separat gebaut und dann angebracht. Auch die Aufnahmen der beiden Geschütze lassen sich bereits erahnen.

Danach folgen mehrere Anbauteile in separaten Schritten. Zuerst wird das Fahrgestell am Heck gebaut, dass bei späteren Modellen weggelassen wurde. Danach sind die beiden seitliche Panzerungen an der Reihe. Abschließend werden diese an der Wanne angebracht.

Da dieses Modell keinen Turm im eigentlichen Sinne besitzt, werden beide Geschütze durch recht ungewöhnliche Bautechniken an den Seiten angebracht und durch die Verkleidung stabilisiert. Die Ketten gehen einen ungewöhnlichen Weg, was auch der Grund sein dürfte, dass immer wieder verhaken. Sie funktionieren zwar, das aber mehr schlecht als recht. Auf dem richtigen Untergrund und mit Druck von oben, bekommt man sie auch zum gleichmäßigen Rollen.

Auch wenn das Heck eher den Anschein macht, als sollte es den Panzer stabilisieren, wenn er über Gräben fährt, waren die großen Kutschenräder ursprünglich als Lenkung gedacht. Dafür waren sie jedoch untauglich und mehrere Mann der Besatzung mussten den Tank über die Kettenbremsen steuern. Einen Soldaten der Besatzung bauen wir natürlich auch bei diesem Modell.

Tank Mark 1 vs Sturmpanzer A7V

Welche Panzer nun massiger ist, mag jeder für sich selbst entscheiden. Der Mark 1 ist länger als der A7V. Dafür ist der A7V höher und schwerer. Die Proportionen der beiden Modelle stimmen im Vergleich recht gut. Man kann gut erkennen, dass der A7V sowohl kürzer als auch schmaler im Vergleich zum Mark 1 ist. Beide Modell verenden teils ungewohnte Bautechniken, um die ungewohnten Formen darzustellen. Leider laufen die Ketten des Mark 1 nicht annähernd so soft wie die des A7V.

Fazit:

Das Modell des Mark 1 ist wirklich gelungen. Und es ist auch gut, dass COBI keine neuere Version gewählt hat, da ab 1916 die hintere hölzerne Lenkung weggelassen wurde. Für einen recht moderaten Preis gibt es 605 Bausteine für einige Stunden Bauspaß.

1 neu & gebraucht ab 75,00 €
(0 Kundenrezensionen)

Amazon Preis: 75,00 €

Zu Amazon >

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Scroll to Top