COBI 2516: SD.KFZ. 165 Hummel – Speed Build Review

Wechsle Sprache zu: en_GB English

Die Hummel unterscheidet sich deutlich von den üblichen Panzermodellen. Wie sich der Aufbau der offenen Kanzel und der schräg angebrachten Panzerungen gestaltet, zeigt dieser Review.

Hersteller: Cobi
Set-Nummer: 2516
Thema: Military
Erscheinungsjahr: 2018
Anzahl Teile: 575
Anzahl Figuren: 2
Ab Alter: 8
Aufbauzeit ca.: 2 Stunden 30 Minuten
0 neu & gebraucht ab
(0 Kundenrezensionen)

Amazon Preis: ---

Zu Amazon >

Die Artillerie musste mit entsprechenden Fahrzeugen zum Einsatzgebiet gebracht werden. Sie konnte vorrückenden Einheiten nicht einfach folgen. Hier kamen ab 1943 Selbstfahrlafetten zum Einsatz, die auf den Gestellen des Panzer III und IV basierten und den Panzerartillerieregimentern einer Panzerdivision unterstellt waren. Insgesamt wurden 724 Panzerhaubitzen der Ausführung Hummel hergestellt. Zusätzlich gab es noch 157 Munitionsträger Hummel ohne Hauptgeschütz, da die Hummel mit Geschütz lediglich 18 Granaten an Bord hatte.

Qualität der Klemmbausteine

Dieser Teil ist bei COBI Modellen im Grunde obligatorisch. Die Qualität ist herausragend und kann sich auch mit dem Marktführer messen. Alle Teile dieses Modells wurden in guter Qualität bedruckt.

Die Aufbauanleitung

Die Anleitung unterteilt sich in 3 Bauabschnitte, die insgesamt gerade einmal 74 Bauschritte enthalten. Hier wird dem Erbauer also auch durchaus mal ein Steinchen mehr pro Bauschritt zugemutet, als es üblicherweise der Fall ist. Aber selbst das ist auch für Neulinge problemlos zu meistern. Der Anleitung liegt eine Sammelkarte bei. Neu zu setzende Bauteile werden farbig dargestellt, während der Rest ausgegraut wird.

Der Aufbau

Der Aufbau beginnt mit dem Grundgerüst der Wann im schönen Anthrazit. Manche würden dazu auch Dark Blueish Grey sagen. Nach einer Reihe Bricks und Plates kommen schon die ersten kleinen Lauf-/Führungsrollen an das Modell. Danach beginnen wir mit der schönen Wintertarnung. Für die Kamera ist das Weiß natürlich tödlich und ich musste ein wenig mit der Blende spielen, um einen guten Kompromiss zwischen dem weißen Untergrund und den weißen Bausteinen zu bekommen.

Die nächsten Bauschritte bestehen in erster Linie aus den beginnenden Aufbauten und die ersten bedruckten Teile werden verbaut.

Nachdem das Grundgerüst des offenen Kampfraumes steht, kommt die Verkleidung an die Reihe. Dazu gehören 2 Seitenteile, die Frontplatte und das Heck mit den Eingangsklappen. Auf diesen separat gebauten Elementen befinden sich die schönsten Aufdrucke der Panzerhaubitze.

Nachdem alle Teile angebracht wurden, kümmern wir uns um die Laufrollen und Ketten. Hier werden insgesamt 32 Laufrollen und 8 Zahnräder angebracht. Danach folgt die Aufnahme des Geschützes.

Das Geschütz besteht aus mehreren Segmenten die nach dem Zusammensetzen im Kampfraum montiert werden. Es lässt sich dadurch nach oben und unten, sowie leicht seitwärts bewegen. Abschließend müssen nur noch die beiden Figuren zusammengesteckt werden.

Mit im Lieferumfang sind goldene Granaten, die in die Kampfkanzel gesteckt werden können. Hier braucht man allerdings schmale Finger oder ein wenig Geduld.

Fazit:

Eigentlich wollte ich die Hummel anfangs gar nicht haben. Aber jedes Mal, wenn ich sie angesehen hab, gefiel sie mir besser. Dazu trugen sicherlich auch die Wintertarnfarben bei, die ich sonst nur am Panzerkampfwagen V Panther habe. Am Ende bin ich froh, das Modell gekauft zu haben. Der Aufbau hat Spaß gemacht und es macht sich wirklich gut in meiner Sammlung.

0 neu & gebraucht ab
(0 Kundenrezensionen)

Amazon Preis: ---

Zu Amazon >

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Scroll to Top