Cobi 2520 Vickers MK. E Type B – Speed Build Review

Klein, knuffig, spartanisch und vermeintlich ungefährlich kommt der kleine Vickers von Cobi daher. Erst seit kurzem ist er offiziell verfügbar und nun auch in meiner Sammlung.

Hersteller: Cobi
Set-Nummer: 2520
Thema: Military
Erscheinungsjahr: 2019
Anzahl Teile: 382
Anzahl Figuren: 1
Ab Alter: 6
Aufbauzeit ca.: 1 Stunden 10 Minuten
0 neu & gebraucht ab
(0 Kundenrezensionen)

Amazon Preis: ---

Zu Amazon >

Die Entwicklung des Vickers 6-ton begann bereits in den 20 Jahren des 20. Jahrhundert und zum damaligen Zeitpunkt galt er als bester Panzer. Zu Beginn des 2. Weltkriegs wurde aber schnell klar, dass er mit den besser bewaffneten und stärkeren deutschen Panzern nicht mithalten konnte. In der Ursprungsversion wurde gerade einmal 153 Modelle hergestellt. In Lizenz und mit Modifikationen waren es allerdings mehr als 12.000. Sogar in der Sowjetunion kam er auf Seiten der roten Armee zum Einsatz.

Qualität der Klemmbausteine

Die Klemmkraft ist bei diesem Modell wieder einmal überragend. Bei einigen Anbauten muss reichlich Kraft aufgewendet werden, um die Platten miteinander zu verbinden. Alle Beschriftungen bestehen aus Prints, wobei diese lediglich aus ein paar Strichen und Balken bestehen.

Die Aufbauanleitung

Auch bei diesem neuen Modell liegt der Bauanleitung wieder eine Sammelkarte bei. Ansonsten ist alles beim alten und alte Bauschritte werden ausgegraut dargestellt. Nach 2 Bauabschnitten und insgesamt 50 Bauschritten ist der Bauspaß auch schon wieder vorbei. Im Vergleich zu anderen Panzermodellen hat diese Anleitung ein deutlich kleineres Format und bewegt sich in etwa auf DIN A5 Niveau.

Der Aufbau

Die kleine Wanne beginnt äußerst bunt und setzt sich schon nach wenigen Bauschritten aus 4 verschiedenen Farben zusammen. Es ist auch der erste Panzer, den ich baue, dessen Wanne sich aus 2 separat gebauten Teilen zusammensetzt. Einen Teil der Laufrollen bekommt der obere Teil und das Gros wird am unteren Teil angebracht.

Nachdem die beiden Teile verbunden worden, beginnen wir mit der Verkleidung des immer noch recht bunten Panzers. Da recht wenigen Details verbaut werden, kommen wir auch schon recht schnell zu den Ketten, die sich wie erwartet nur schwer bewegen. Man braucht etwas Druck und läuft dabei ständig Gefahr, dass sie leicht neben die kleinen Laufrollen rutschen und dann komplett blockieren.

Abschließend wird nur noch der winzige Turm und die Figur gebaut. Da der Turm innen komplett gefliest ist, gibt es keine Noppen, die die Figur aufnehmen können. Dafür kann sie stattdessen hineingesetzt werden. Auch an der Wanne muss noch kurz Hand angelegt werden. Die fehlende Sichtluke des Fahrers wird noch angebracht.

Fazit:

Um das Format im Vergleich zu anderen Modellen halten zu können, fällt der Vickers natürlich recht klein aus. Es gibt kaum Details und keinerlei Deko, was ihm einen spartanischen Look verleiht. Aber auch im Original war er keine echte Schönheit mit vielen Details. Das Modell ist recht schnell gebaut und erhält einen festen Platz in meiner Sammlung.

0 neu & gebraucht ab
(0 Kundenrezensionen)

Amazon Preis: ---

Zu Amazon >

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Scroll to Top