CaDA C61036 – GIANT 1:8 HUMVEE (Speed Build Review)

Wechsle Sprache zu: en_GB English

Große Modelle habe ich für euch bereits gebaut, aber dieser Humvee im Maßstab 1:8 ist riesig und schlägt sie alle. Dazu kommen noch jede Menge Funktionen.

Hersteller: CaDa
Set-Nummer: C61036W
Thema: Military
Erscheinungsjahr: 2021
Anzahl Teile: 3935
Anzahl Figuren: 0
Ab Alter: 14
Aufbauzeit ca.: 12 Stunden
2 neu & gebraucht ab 228,98 €
(0 Kundenrezensionen)

Amazon Preis: 228,98 €

Zu Amazon >

Aufbauanleitung

Für 3935 Teile werden 5 Anleitungen mit 8 Bauabschnitten und insgesamt 636 Bauschritte benötigt. Im letzten Heft ist die Motorisierung ausführlich beschrieben. Die Motoren müssen allerdings gesondert gekauft werden.

Der Aufbau

Der erste Teil besteht aus unzähligen Liftarmen, Pins und weiteren Technik Bauteilen. Es dauert eine Weile, bis man erkennt, an welchem Teil des Fahrzeugs man gerade arbeitet. Spätestens mit der Radaufhängung und der Seilwinde ist klar, das es sich um die Front handelt.

In den kommenden Schritten wird zunächst das Heck gebaut und dann mit der Front über eine Achse verbunden. Erst dann wird mit Liftarmen Stabilität in die Konstruktion gebracht. Jede Radaufhängung wird mit 2 Federn ausgestattet, die dem Humvee eine hervorragende Federung bieten.

Die Räder dieses Fahrzeugs sind gigantisch und passen perfekt zum Modell. Die beiden Waffensysteme werden separat gebaut und erst viel später auf das Modell gesetzt. Dafür wird in der Mitte des Chassis eine komplexe Mechanik erstellt, die mehr Funktionen bietet als das einfache Drehen der Waffen. Damit ist das gesamte Chassis fertig und wird beiseite gestellt. Durch die vielen verschiedenen Farben, die CaDA verwendet hat, sieht es beinahe so aus, als hätte sich ein Einhorn übergeben. Jetzt ist es an der Zeit, die Karosserie zu bauen. Die Motorhaube und die Heckklappe machen dabei den Anfang. Hier kommen die ersten großen Paneele zum Einsatz.

Die Türen werden ebenfalls mit Federn ausgestattet und lassen sich dadurch leicht schließen und in der geschlossenen Position halten. Bei den Sitzen kommt eine Mischung aus Technik und Systembausteinen zum Einsatz. Nachdem diese in der Karosserie platziert wurden, setzen wir die Karosserie, bis auf die Motorhaute zusammen und stecken sie auf das Chassis. 4 Achsen auf der Unterseite sorgen dafür, dass sie sitzt und man an ihr sogar das gesamte Modell anheben kann. Den letzten Schritt bilden die Motorhaube und ein langanhaltender Bauspaß findet sein Ende.

Fazit:

Der Bau dieses Modell verschlingt etliche Stunden. Wer also nach einem langen Bauspaß sucht, ist hier richtig. Die Qualität ist gewohntermaßen hervorragend und auch bei den Bautechniken hat CaDA sich einiges einfallen lassen. Viele Details, zu denen auch die Federung der Räder, Türen und Heckklappe gehört, finden ihren Platz. Preislich liegt das Set weit unter dem, was man auf dänischer Seite für ein Set in diesem Umfang veranschlagt.

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Scroll to Top