COBI 5757 – Horton Ho 229 – Futuristic Flying Wings (Speed Build Review)

Wechsle Sprache zu: en_GB English

Endlich hat COBI wieder einmal ein ungewöhnliches Stück Militärgeschichte in Angriff genommen. Dabei handelt es sich um den Prototypen eines strahlgetriebenen Nurflügel Kampfflugzeug/Bomber.

Hersteller: COBI
Set-Nummer: 5757
Thema: Military
Erscheinungsjahr: 2023
Anzahl Teile: 953
Anzahl Figuren: 1
Modellmasse: 23,5 x 52,5 x 10 cm
Maßstab: 1:32
Ab Alter: 8
Aufbauzeit ca.: 2 Stunden 30 Minuten

👍 Buy Horton Ho 229 on:
* BlueBrixx (Affiliate Link)* https://www.brickmeet.de/961g
* Amazon (Affiliate Link)* https://amzn.to/3sUcOPZ

Der Aufbau

Es handelt sich hier um eine sehr flache Konstruktion, sodass in erster Linie Plates, Fliesen und Baurichtungsumkehr zum Einsatz kommen. Vor allem Letzteres wird exzessiv genutzt. Leider geschieht das nicht nur in Form doppelseitiger Plates. Vor allem die kleinen Perlen kommen in großer Zahl zum Einsatz. So bauen wir zunächst den mittleren Bereich und danach separat die beiden Flügel.

Cockpit und Front sind schnell gebaut, da sie lediglich aus 2 Formteilen bestehen. Will man das Cockpit wieder öffnen, braucht man ein spitzes Werkzeug. Das Fahrwerk ist prinzipiell gut gelöst. Es lässt sich vollständig einfahren und steht keinen Millimeter hervor. Lediglich die Konstruktion vom vorderen Rad ist nicht wirklich gut gelungen. Damit es überhaupt hält, muss ein zusätzliches Teil unterhalb der hinteren Räder entnommen und vorn angesteckt werden. Hier war die Klemmkraft so mies, das es erst gehalten hat, nachdem es verkantet wurde. Man kann sich nun von unten auch den Hintern des Piloten ansehen, der in der Luft hängt. Einen Standfuß bekommt man nur in der Limited Edition.

Fazit:

Die Horten Ho 229 ist mal wieder etwas gänzlich neues von COBI. Allerdings hat es hier und da noch Macken. Das vordere Fahrwerk ist nicht wirklich gelungen und hier und da hatten Teile eine unterirdische Klemmkraft. Da wird COBI sicher noch das eine oder andere Remake mit marginalen Änderungen raushauen.

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Nach oben scrollen