COBI 2528 Sturmpanzer II *Afrika Korps* – Speed Build Review

Wechsle Sprache zu: en_GB English

In der realen Welt gab es nur sehr wenige dieser Fahrzeuge. COBI hat deutlich mehr produziert und einen davon habe ich auch ergattert. Wie sich der Bau gestaltet seht ihr in diesem Review.

Hersteller: Cobi
Set-Nummer: 2528
Thema: Military
Erscheinungsjahr: 2020
Anzahl Teile: 465
Anzahl Figuren: 1
Ab Alter: 8
Aufbauzeit ca.: 2 Stunden 30 Minuten

Um die Artillerie beweglicher zu machen, muss man sie auf eine Selbstfahrlafette montieren. Genau das ist auch mit dem 150mm schweren Infanteriegeschütz 33 geschehen, dessen Basis der Panzerkampfwagen II bildet. Dazu wurde dessen Chassis um 32 cm breiter und 60 cm länger gemacht. Lediglich 12 Stück wurden vom Sturmpanzer II gefertigt und 1942 vor Tobruk eingesetzt. Bereits Ende 1942 war kein einziges Fahrzeug mehr einsatzbereit.

Qualität der Klemmbausteine

Wie die meisten neuen Sets in diesem Jahr wurde auch dieses komplett bedruckt. Die Klemmkraft ist enorm, sodass auch Bautechniken möglich waren, ganze Verkleidungen mit nur einer einzigen Noppe zu fixieren.

Die Aufbauanleitung

Seit kurzer Zeit gibt es in den Anleitungen Teilelisten. Auch eine Tabletop Karte ist wieder enthalten. Ansonsten ist alles wie gehabt. Alte Schritte werden ausgegraut und neue farbig dargestellt. Enthalten sind 68 Bauschritte, die auf 2 Bauabschnitte aufgeteilt wurden.

Der Aufbau

Wer bereits den Panzer 2 gebaut hat, wird die Bautechnik kennen, mit der die Wanne begonnen wird. Statt mit Plates arbeitet man hier mit gekippten 1×8 Bricks. Mehrere Reihen mit Brackets sorgen dafür, dass am Ende alles mit einer großen Plate überdeckt werden kann. Danach wird in die Höhe gebaut und die Aufnahme für die Antriebsräder angebracht.

Nachdem die endgültige Höhe erreicht wurde, kommen wieder Plates und auch die ersten Fliesen zum Einsatz. An dieser Stelle werden auch die oberen Laufrollen an das Chassis gesteckt. Nun stellen wir die Front weitgehend fertig und bauen die Aufnahme für das 150mm Geschütz.

Anschließend ist der Motorraum und die seitliche Verkleidung an der Reihe. Hier kommen die meisten bedruckten Teile zum Einsatz. Sehr schön sind die beiden Fächer, die die enthaltenen Werkzeuge aufnehmen können. Nachdem auch das Heck verkleidet ist und der Auspuff angesteckt wurde, ist das eigentliche Fahrzeug schon fast fertig.

Nun ist das Geschütz an der Reihe, das sich in alle Richtungen bewegen lässt. Erst ganz am Ende stecken wir die großen Laufrollen an und ziehen die Ketten auf.

Sturmpanzer II vs. Panzer II vs. Tiger 131

Da der Sturmpanzer II auf dem Panzer II basiert, ist die Ähnlichkeit kaum zu verleugnen. In der Breite sind beide identisch, auch wenn das reale Modell ein paar Zentimeter breiter wurde. Das lässt sich mit Noppen kaum darstellen. In der Länge sieht es da schon anders aus. Diese spiegelt sich auch im Modell wieder und man sieht aus auch ohne direkten Vergleich an der zusätzlichen Laufrolle. Im Vergleich zum Tiger 131 ist der Sturmpanzer II natürlich eher klein.

Fazit:

COBI hat wieder ein sehr schönes, detailliertes und vollständig bedrucktes Modell auf den Markt gebracht, das mir sehr gut gefällt. Beim Aufbau war es an einigen Stellen etwas wackliger, als man es sonst gewohnt ist. Alles in allem aber wieder ein großer Spaß.

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Scroll to Top