BlueBrixx Hanomag mit V2 Rakete und Abschussrampe – Speed Build Review

Wechsle Sprache zu: en_GB English

Eine V2 suchte man bislang vergebens als Klemmbaustein-Set. Daher war klar, dass ich dieses Set kaufen und bauen musste. Wer bislang nur COBI gewohnt war, wird sich hier ein wenig umstellen müssen. Aber das Ergebnis kann sich sehen lassen.

Hersteller: BlueBrixx
Set-Nummer: 101021
Thema: Military
Erscheinungsjahr: 2019
Anzahl Teile: 480
Anzahl Figuren: 0
Ab Alter: 8
Aufbauzeit ca.: 3 Stunden

Qualität der Klemmbausteine

Bei den alternativen Klemmbausteinen kann man COBI durchaus als Maßstab nehmen. Im Vergleich schneidet BlueBrixx leider deutlich schlechter ab. Der Großteil lässt sich recht gut verbauen, aber es gibt immer wieder mal Fehlgüsse oder Steine, die kaum Klemmkraft haben. Auch Fehlteile sind keine Seltenheit. Hier hat BlueBrixx noch Luft nach oben. Bedruckte Steine gibt es derzeit noch gar nicht. Lediglich Aufkleber, die man selber ausschneiden muss, liegen dem Set bei.

Die Aufbauanleitung

Eine gedruckte Aufbauanleitung gibt es bei BlueBrixx nicht. Im neutralen Karton des Sets befindet sich ein Aufkleber mit einem Link zum Download des PDF Dokuments. Die Bauschritte sind komplett farbig dargestellt. Man muss daher genau hinsehen, wo die neuen Steine zu setzen sind. Es kann durchaus passieren, dass man wieder einen Schritt zurück bauen muss, da man die neuen Steine sonst nicht setzen kann. Auch die Reihenfolge ist gelegentlich etwas unglücklich und man baut an fliegenden Steinen.

Der Aufbau

Der Hanomag macht in diesem Set den Anfang. Die Karosserie wird aus Bricks und Plates mit ausreichender Klemmkraft gebaut. Für die Kotflügel werden keine Formteile genutzt. Nachdem ein kleiner Turbolader eingesetzt wurde, werden auch schon die Reifen angesteckt.

Auch die Türen bestehen nicht aus Formteilen. Dafür hat die Haube 2 Fertigtüren abbekommen. Die Front erhält eine Stoßstange und einen Kühlergrill. Eine runde 1×1 Plate unter der Dachplatte bildet den Anschlag für die Frontscheibe, die auf ein Scharnier gesteckt wird. An das Heck werden abschließend noch ein Reserverad und 2 Kästen angebracht. Dann geht es auch schon mit dem zweiteiligen Trailer weiter. Die Gesamtkonstruktion wird Meillerwagen genannt.

Auf die Unterkonstruktion wird mit Technikelementen eine Aufnahme für die Rakete gebaut. Dieser Teil hat mich einiges an Nerven gekostet. Die Achsen waren nur mit roher Gewalt in die Liftarme zu bekommen.

Jetzt ist endlich die V2 an der Reihe. Der gesamte Korpus wird ohne Formteile gebaut. Lediglich die Spitze lässt sich nicht anders lösen. Am Ende besteht die V2 aus 3 Teilen, die jeweils nur mit einer einzigen Noppe verbunden sind. Während des Baus ist es sinnvoller, entgegen der Anleitung, die Teile einzeln zu bauen und erst am Ende zusammenzustecken. Das erspart ein ständiges auseinander fallen.

Fazit:

Das Set ist ingesamt gelungen und derzeit noch konkurrenzlos. Die Noppensteine haben nicht die beste Qualität und liegen etwa auf dem Niveau von Sluban. Dennoch ließ sich das Set, bis auf wenige Ausnahmen, gut bauen.

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Scroll to Top