COBI 3038 IS-7 – Speed Build Review

Wechsle Sprache zu: en_GB English

Da ich bereits die anderen Modelle der IS Serie besitze, musste ich dieses Modell natürlich auch haben. In diesem Review zeige ich den Aufbau und vergleiche den Panzer natürlich auch mit den älteren Versionen.

Hersteller: Cobi
Set-Nummer: 3038
Thema: Military
Erscheinungsjahr: 2019
Anzahl Teile: 650
Anzahl Figuren: 1
Ab Alter: 8
Aufbauzeit ca.: 2 Stunden 55 Minuten
0 neu & gebraucht ab
(0 Kundenrezensionen)

Amazon Preis: ---

Zu Amazon >

Die Bezeichnung der IS Serie wurde vom Namen des Diktators Joseph Stalin (Iossif Stalin) abgeleitet. Die Produktion des schwersten, jemals in der Sowjetunion hergestellten Panzers belief sich gerade einmal auf 6 Prototypen. Für die Serienproduktion wurde stattdessen der leichtere T-10 entwickelt.

Qualität der Klemmbausteine

Das hohe Niveau von COBI findet auch in diesem Modell seine Fortführung. Alles passt perfekt auf- und zueinander, sodass das Bauen sehr viel Spaß macht. Bis auf wenige einfarbige Konturen, besteht die gesamte Beschriftung aus Aufklebern. Das ist jedoch bei fast allen Modellen der WoT Serie der Fall, damit man seinen Panzer an dem des Spiels anpassen kann.

Die Aufbauanleitung

Direkt nach dem Aufschlagen der Anleitung springen uns zahlreiche Aufkleber entgegen. Ansonsten unterscheidet sie sich aber nicht von anderen COBI Anleitungen. Alte Schritte werden ausgegraut, damit die neuen, farbig dargestellten einfach ausgeführt werden können. Nach 3 Bauabschnitten und 128 Bauschritten ist das schöne Modell fertig.

Der Aufbau

Wir beginnen dieses Modell wieder mit der Wanne, die anfänglich kaum den Eindruck erweckt, als würde ein großer Panzer herauskommen. Reichlich Plates und große Bricks sorgen wieder dafür, das wir eine sehr stabile Grundlage erhalten. Das Grundgerüst der Seitenpanzerung wird separat gebaut und dann an der Wanne angebracht.

Im Anschluss beginnen wir bereits mit der Verkleidung durch Fliesen. Erst dann kommen Front und Heck, die ebenfalls separat gebaut und dann angebracht werden. Die Schräge wird dabei, wie bei vielen Modellen, über Hinges realisiert. Nachdem die gesamte Panzerung angebracht wurde, sind die Ketten an der Reihe. Die großen Kettenglieder lassen sich einfach zusammenfügen und rollen super weich. Man braucht weder Druck und auch eine glatte Oberfläche behindern sie nicht.

Abschließend ist der mächtige Turm an der Reihe. Man sieht schnell, dass es sich um ein Nachkriegsmodell handelt. Im Gegensatz zu den wuchtigen, hohen Panzermodellen ist hier sowohl der gesamte Unterbau als auch der Turm sehr flach und abgerundet. Das erhöht selbst bei einem Treffer die Chance, dass die Granate kaum Schaden an der Hülle anrichtet.

IS-2 vs. IS-3 vs. IS-7

Als Nachfolger des IS-3 liegt natürlich ein direkter Vergleich nahe. Die Maße der Panzerwanne stimmen einigermaßen überein. Je nach Betrachtung wirkt mal der eine, mal der andere Panzer größer. Der Turm vom IS-7 ist allerdings deutlich länger und etwas schmaler. Das Rohr des neuen Modells überragt die alte Version deutlich. Der alte IS-2 wirkt im Vergleich noch ein weniger wuchtiger. Stellt man alle 3 Modelle nebeneinander, kann man sehr schön die Entwicklung der Panzerform erkennen.

Fazit:

Der neue IS-7 ist ein sehr schönes Modell, das sich wunderbar in der Vitrine macht. Dabei wäre er dank seiner Stabilität auch als Spielmodell geeignet. Der Aufbau macht viel Spaß und geht leicht von der Hand. Lediglich auf die Aufkleber habe ich verzichtet. Hier hätte ich mir gewünscht, das wenigstens der rote Stern aufgedruckt worden wäre.

0 neu & gebraucht ab
(0 Kundenrezensionen)

Amazon Preis: ---

Zu Amazon >

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Scroll to Top