Cobi 2508A Panzer 4 Ausführung F1/G/H – Speed Build Review

Wechsle Sprache zu: en_GB English

Der Panzer 4 von Cobi ist das erste Modell, dass ich doppelt gekauft habe und somit auch mit der Vorgängerversion vergleichen kann. Wie dieses dabei abgeschnitten hat und wie sehr es vom Vorgänger abweicht, seht ihr in diesem Artikel.

Hersteller: Cobi
Set-Nummer: 2508A
Thema: Military
Erscheinungsjahr: 2019
Anzahl Teile: 500
Anzahl Figuren: 2
Ab Alter: 6
Aufbauzeit ca.: 1 Stunden 30 Minuten

Auf den Bildern sieht der neue Panzer IV dem alten Modell sehr ähnlich. Was allerdings sofort auffällt, die zusätzliche Panzerung für die Seiten ist nicht mehr vorhanden und es wurden die kleinen Kettenglieder verwendet. Die Unterschiede sind jedoch noch wesentlich deutlicher, wie wir im späteren Vergleich der beiden Modelle sehen werden. Aber immer schön der Reihe nach.

0 neu & gebraucht ab
(0 Kundenrezensionen)

Amazon Preis: ---

Zu Amazon >

Qualität der Klemmbausteine

Eigentlich kann dieser Abschnitt bei Cobi übersprungen werden. Die Noppensteine sind wieder in gewohnter Qualität und es gab auch keinerlei Fehlteile im Set. Aufkleber gibt es keine. Sowohl die großen Bricks als auch die Fliesen sind alle bedruckt.

Die Aufbauanleitung

Die Bauanleitung ist natürlich auch wieder aufgebaut, wie man es von Cobi gewohnt ist. Neue Bauteile sind farbig und alle vorangegangenen Bauschritte wurden ausgegraut. Auch eine Karte des Modells ist wieder enthalten. Da es von diesem Modell mehrere Versionen gibt, muss in den letzten Bauschritten aufgepasst werden. Manche Schritte sind nur für ein bestimmtes Modell bestimmt und andere für mehrere gleichermaßen. Wo der jeweilige Bauschritt anzuwenden ist, ist am farbigen Panzersymbol zu erkennen.

Der Aufbau

Im ersten Schritt bauen wir die Wanne des Panzers und beginnen mit den ersten Aufbauten. Da das neue Modell eine andere Breite hat, weicht dieser Aufbau doch recht stark vom Vorgänger ab. Auch der Motor hat im ersten Bauabschnitt bereits seinen Platz gefunden.

Im 2. Bauabschnitt schließen wir die Wanne mit Fliesen ab und kümmern uns um die Laufrollen. Diese Arbeit ist erfahrungsgemäß etwas stupide, da lediglich eine Rolle nach der andren angebracht wird. Jede Aufnahme an der Wanne hat am Ende 2 Laufrollen. Wer jetzt aber glaubt, diese Arbeit ist eintönig, dann hat er noch keine Kettenglieder verbunden. Ganze 100 Kettenglieder der kleinen Sorte müssen zu 2 Ketten verarbeitet werden. Am Ende habe ich aber wieder ein Glied an jeder Seite entfernt, da mir die Kette einfach zu locker war.

Der 3. und letzte Bauabschnitt beschäftigt sich mit dem Geschützturm und den 3 möglichen Ausführungen. Da dieses Modell keine Seitenschürzen mehr besitzt, bezieht sich der Unterschied lediglich auf das Geschütz und die umlaufende Turmpanzerung. Nach insgesamt 64 Bauschritten ist der Panzer 4 in der Ausführung H fertiggestellt.

Abschließend werden noch die beiden Figuren gebaut. Auch hier wurde gespart. Das Vorgängermodell hatte noch 3 Figuren im Set.

Der Panzer hat im direkten Vergleich mehrere Veränderungen erfahren, von denen ich nicht alle als positiv bezeichnen würde. Zum einen sind da die kleineren Kettenglieder, die etwas fummeliger beim Zusammenbau sind. Damit sieht der Panzer zwar nicht mehr ganz so massiv aus, rollt aber deutlich besser als die Version mit den großen Kettengliedern. Auf einer glatten Oberfläche blockieren sie dennoch. Da sind andere Modelle wie der Tiger 1, Jagdtiger oder der Panzerjäger Elefant deutlich besser. Die gleiten auf jeder Oberfläche, ohne dass man den geringsten Druck ausüben muss.

Stellt man beide Versionen nebeneinander, ist der Größenunterschied sofort ersichtlich. Das neue 2019er Modell wirkt deutlich zierlicher. Allerdings stimmen damit die Proportionen zum Tiger wieder, der sowohl in der Realität als auch im Modell nun deutlich größer ist.

Fazit:

Ich bin etwas unschlüssig, wie ich das neue Modell sehen soll. Reiht es sich jetzt deutlich besser in die gesamte Serie der deutschen Panzer ein oder hat es deutlich an Optik eingebüßt? Das er kleiner ist, finde ich auf den zweiten Blick gar nicht mehr so schlimm. Ich habe alle Panzermodelle in einer Reihe stehen und nun passt er wirklich zu den anderen Modellen. Die kleinen Kettenglieder sind nicht schön, aber in dieser Ausführung hätten die Großen einfach nicht mehr gepasst. Was aber definitiv ein echter Verlust ist, ist die fehlende Seitenverkleidung. Die ist ein charakteristisches Merkmal, dass man mit wenigen Modifikationen auch an dieser Version untergebracht hätte. Als Sammler muss man natürlich auch dieses Modell haben. Wer aber nur den einen oder anderen schönen Panzer in der Vitrine haben möchte, sollte sich vielleicht doch eher nach einem anderen Modell umschauen.

0 neu & gebraucht ab
(0 Kundenrezensionen)

Amazon Preis: ---

Zu Amazon >

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Scroll to Top